2020: Das Jahr des Babylefanten

2020: Das Jahr des Babylefanten

Ein, sagen wir mal, seltsames Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Wie so vieles anderes, litt auch der Softballsport drastisch unter “du weißt schon wem”. Doch lasst uns die Saison dennoch mit etwas Babyelefantenabstand Revue passieren.

Waschbärbrettbauch

Top motiviert starteten die Weihnachtskeks-gefütterten Racoons in das Jahr 2020. Man knüpfte nahtlos an zuvor gesetzte Pläne und Projekte an und setzte sich vor allem die Verbesserung der sportlichen Leistung und Trainingsqualität als Ziel.

Die Racoons machten Nägel mit Köpfen und schwitzten sich die Leiber aus der Seele.
Bei den Winter-Hallentrainings wird fokussiert Rumpf- und Beinmuskulatur trainiert und sogar zusätzliche Kraftkammereinheiten standen am wöchentlichen Trainingsprogramm.

Um den Winter abwechslungsreich zu gestalten traf man sich unter anderem top-gestyled mit eigens designten Zipfelmützen zum 1.Racoons-Asphaltstockschießen. Auch hier machten die Waschbären, nicht nur aufgrund der Hauben, eine gute Figur. Großer Dank gilt an dieser Stelle unserem talentierten Modedesinger Bernhard Trabauer alias “the Haubinator”.

 

Sperrstund’ is!

Zunächst Begann die Wintersaison normal. Im Februar luden die Racoons zum Heim-Hallenspieltag im Rahmen des Wintercups 2020 ein. In 4 Spielen beendeten die Racoons den Spieltag auf dem 3.Platz (2 Siege, 2 Niederlagen). Nach einer starken Defensivleistung zeigten sich Lücken beim Schlagen auf, welche in den nachfolgenden Trainings adressiert wurden. Und dann kam Covid-19 und es hieß: Sperrstund’ is!

Bye,bye reality – hello virtuality

Doch so fies dieses Virus auch ist – die Racoons ließen sich nicht unterkriegen. Kein Indoor/Outdoortraining möglich? Gibts nicht! Zumindest nicht für die Racoons. Obmann Stefan Valsky machte das Unmögliche möglich und so wurden wöchtenlich Online-Trainingseinheiten per Video-Konferenz abgehalten.

Um nicht nur den Körper fit zu halten, sondern auch die grauen Zellen bei Laune zu halten, kümmerte sich Ahmed Osman um den “Quarantine-Talk”.
Einige Racoons gewährten Einblicke in ihr “Quarantäne”-Leben und sorgten für erhellte Gemüter

Sankt Valsky Batting Cage

Mit den ersten Lockdown-Lockerungen gingen es die Waschbären eifrig am Racoonsfield an. Nachdem es noch einige Zeit dauerte bis der Trainingsbetrieb starten durfte, setzten die Racoons ihre im Winter antrainierte Kraft nützlich ein, um das jahrelange Projekt “Batting-Cage” zu beenden und einige Feinheiten am Racoonsfield auszubessern. 

Desweiteren kam auch wieder unser Mode-Genie Bernhard Trabauer zum Einsatz und kleidete die Waschbären mit seiner neuesten Kollektion ein. Seither strahlen die Racoons stolzer als jemals zuvor in ihrem neuen “Fell”.

Die neue “Normalität”

Nachdem nach stetigen Lockerung allmählich der Trainingsbetrieb möglich war, wurden ausgefeilte Trainingskonzepte erarbeitet und unter strikten Hygienemaßnahmen endlich wieder die Bats geschwunden. Zu guter Letzt konnte schließlich die ABBQS-Saison in abgespeckter Form stattfinden.

Hier zeigte sich, dass die Racoons das Beste aus den Trainings rausholen konnten und so beendeten wir die Saison nach 5 Spieltagen mit 7 Siegen und 5 Niederlagen auf dem 2.Platz. Im ABBQS-Finale erspielte man den 4.Platz und konnte vier ligainterne Auszeichnungen einheimsen.

Auch bei der COED lieferten die Racoons eine tolle Leistung ab und erreichten mit dem 4.Platz ihre bisher beste Platzierung bei einer österreichischen Meisterschaft. Yeah!

Volle Kraft voraus für 2021

Genug vom Rückblick, ab jetzt wird nach Vorne geblickt!
Auch wenn das diesjährige Weihnachtsfest und Jahresende etwas anders verlaufen wird als bisher. So wünschen wir euch umso mehr besinnliche und frohe Weihnachten. Aber vergesst bitte nicht auf unseren treuen Begleiter namens Babyelefant!
Doch so gern wir Babyelefanten auch haben, lasst uns hoffen, dass wir alle unsere Rüsseltiere bald los sind und 2021 wieder unser gewohntes Leben fortsetzen dürften.

Wir bedanken uns bei allen Spielern, Freunden und Unterstützern, sowie Sponsoren für ein forderndes, schwieriges aber dennoch erfolgreiches Jahr 2020.

In diesem Sinne wünschen wir euch schöne Weihnachten, einen guten Rutsch und viel Gesundheit!

Eure Racoons